Ferien

Die Ferien sind für mich eigentlich immer die schlimmste Zeit wenn es um meine „Gefühle“ geht.

Ich bin fast 24/7 alleine.

Allein mit meinen scheiß Gedanken.

Freunde habe ich keine.. und meine Familie ist nur am Arbeiten.. meine Mutter interessiert sich nicht mehr für mich seit sie zum ca. 8. mal mit ihrem scheiß Macker zusammen ist. Mein erster Bruder denkt nur an sein  Business er versucht mich wenigstens ab und zu mit ein zu intigrieren. Und seit mein zweiter Bruder ausgezogen bzw eher abgehauen ist wegen meiner Mutter hab ich ihn auch kaum noch gesehen.. man kommt eigentlich immer nur zusammen wenn ein Geburtstag ist.

In den Ferien amüsieren sich alle mit ihren Freunden… und ich gammel Zuhause alleine rum und finde mich einfach nur noch widerlich und abstoßend.

Naja.. lieber allein als mit falschen Freunden.

Aber ich versuch mich von all dem abzulenken und nicht darüber nach zu denken.. es klappt nur nicht sonderlich gut.. wenn man versucht Gedanken zu verdrängen kommen sie irgend wie nur noch stärker.

Ich hoffe es überfordert mich nicht wieder so sehr, wenn ich meine Gefühle verdränge.

Denn wenn ich sie verdränge.. genügt nach einiger Zeit jegliches noch so kleine Ereignis um mich zum explodieren zu bringen.

Und genau davor hab ich so Angst.. ich kann einfach nicht 24/7 stark sein.. irgend wann breche ich zusammen. Und wenn ich dann niemanden mehr habe der mir auf hilft… dann weiß ich echt nicht was passiert.

Aber sind wir mal ehrlich.. es bedeutet nichts mehr wenn dir heut zu tage jemand auf hilft im nächsten Moment könnte genau die Person derjenige sein weswegen du wieder fällst.

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.