Ferien

Die Ferien sind für mich eigentlich immer die schlimmste Zeit wenn es um meine „Gefühle“ geht.

Ich bin fast 24/7 alleine.

Allein mit meinen scheiß Gedanken.

Freunde habe ich keine.. und meine Familie ist nur am Arbeiten.. meine Mutter interessiert sich nicht mehr für mich seit sie zum ca. 8. mal mit ihrem scheiß Macker zusammen ist. Mein erster Bruder denkt nur an sein  Business er versucht mich wenigstens ab und zu mit ein zu intigrieren. Und seit mein zweiter Bruder ausgezogen bzw eher abgehauen ist wegen meiner Mutter hab ich ihn auch kaum noch gesehen.. man kommt eigentlich immer nur zusammen wenn ein Geburtstag ist.

In den Ferien amüsieren sich alle mit ihren Freunden… und ich gammel Zuhause alleine rum und finde mich einfach nur noch widerlich und abstoßend.

Naja.. lieber allein als mit falschen Freunden.

Aber ich versuch mich von all dem abzulenken und nicht darüber nach zu denken.. es klappt nur nicht sonderlich gut.. wenn man versucht Gedanken zu verdrängen kommen sie irgend wie nur noch stärker.

Ich hoffe es überfordert mich nicht wieder so sehr, wenn ich meine Gefühle verdränge.

Denn wenn ich sie verdränge.. genügt nach einiger Zeit jegliches noch so kleine Ereignis um mich zum explodieren zu bringen.

Und genau davor hab ich so Angst.. ich kann einfach nicht 24/7 stark sein.. irgend wann breche ich zusammen. Und wenn ich dann niemanden mehr habe der mir auf hilft… dann weiß ich echt nicht was passiert.

Aber sind wir mal ehrlich.. es bedeutet nichts mehr wenn dir heut zu tage jemand auf hilft im nächsten Moment könnte genau die Person derjenige sein weswegen du wieder fällst.

 

Nichts und niemand

Bin ich so unerträglich?

Bin ich so unverständlich?

Nein.. ich versteh nichts mehr.

Was passiert hier gerade?

Jeder wendet sich von mir ab..

Ich bin allein.. ganz allein.

Ich könnte momentan 24/7 weinen.. ohne Grund.. obwohl doch ich habe einen Grund.

Nämlich den, dass ich niemanden mehr habe.

Alle gehen auf den Fasching mit ihren Freunden und haben Spaß.. was mache ich? Sitze allein in meinem Zimmer ohne einen Ansprechpartner.. ohne jemanden der mich von der ganzen scheiße mal ablenkt.

Die Musik so laut, weil ich hoffe dann meine eigenen Gedanken nicht mehr hören zu müssen.

Ich war nie jemand, der vor seinen Problemen weg rennt.. ich haben mich ihnen immer gestellt und Stärke gezeigt.

Doch was haben diese Menschen aus mir gemacht?

Sie haben mich zu einer Person gemacht die am liebsten ihre Tasche packen will und sich am liebsten in einen Zug weit weg sitzen will.

Bis vor kurzem war die Schule noch mein Zufluchtsort, da Zuhause auch alles scheiße ist. Sie war der einzige Ort wo ich schein glücklich war. Ich war abgelenkt und hab nicht dran gedacht was Zuhause abgeht.

Aber jetzt? Jetzt hab ich niemanden mehr in der Schule.. ich werde dort nur noch mehr psychisch kaputt gemacht.

Ich verstehe nicht wieso sich jeder von mir abwendet.. Ich hab denen doch gar nichts getan. Eher anders herum.

Wieso tut T. mir das an? Redet nicht mehr mit mir und behandelt mich als wäre ich Luft. Aber ganz ehrlich auf so jemanden kann ich verzichten! Mir vorspielen man wäre für mich da und dann zu denen gehen wegen denen ich so fertig bin und best friends mit ihnen zu sein, obwohl sie meinten sie scheißen auf deine Freundschaft. Du hast mich damit noch viel fertiger gemacht als ich ohnehin schon war.

Aber wieso? Wieso geht gerade einer nach dem anderen aus meinem Leben?

 

Ich bin immer für dich da.

Sind wir doch mal ehrlich.. dieser Satz „Ich bin immer für dich da“ hat doch heut zu Tage gar keine Bedeutung mehr.

Wie oft hab ich gehört, dass jemand mir verspricht für mich da zu sein und mit mir etwas durchsteht.

Jedes mal aufs neue stand ich am Ende allein da.. allein mit all den Problemen, den Gefühlen, meinen Gedanken.. allein mit all der Belastung.

Das letzte Mal als ich diesen Satz hörte ist nicht lang her.. Ich denke es sind zwei Wochen her.

Diese ganze Geschichte macht mich so fking fertig.

Es wäre zu kompliziert jetzt die ganze Geschichte zu erzählen also werde ich versuchen den wesentlichen Teil der mich zu diesem Eintrag bewegt zu erklären.

Eine Freundin T. teilte mir mit, dass in den Ferien meine „Freundinnen“ E. & D. ziemlich über mich lästerten.. es war noch viel schlimmer als harmloses lästern..also teilte ich E. mit dass ich auf so eine „Freundschaft“ verzichten kann.
Diese fand natürlich sofort raus, dass T. mir alles erzählt hatte was sie in den Ferien ablästerten.
Also kündigten E. & D. T. die Freundschaft.. diese heulte mich zu dass es ihr so scheiße geht deswegen usw..
Ich war so fertig, da ich psychisch als auch phychisch ziemlich verletzt wurde.

So kam es zu dem Satz den T. zu mir sagte „Ich bin immer für dich da“ „wir halten zsm..“ usw..

Doch was ist jetzt?

ICH stehe allein da!

Völlig allein mit all dem Schmerz den ihr mir zugefügt habt.

Und DU?

DU wolltest für mich da sein!

WIR wollten zusammen halten!

Doch wo bist DU?!

Du hast nicht besseres zu tun als nach all dem wieder best Friends mit ihnen zu werden?!

Und mich ALLEIN zu lassen?!